Gleisbauzubehör

Biegekralle

Steckbare Biegekralle für Feldbahn-Gleisprofile. Vorbei sind die Zeiten der schweren und unhandlichen historischen Biegekrallen mit Trapezspindel. Diese Eigenkonstruktion läßt sich in Teilen einfach zu Einsatzstelle bringen und vor Ort zusammenstecken. Die Kralle wird von oben aufgesetzt und nicht von unten wie die Historischen. Dies spart das Ausgraben der Schienen.

  • zum Richten von verbogenen Gleisen
  • zum Biegen von Kurvenenden
  • zum Biegen ganzer Radien, wenn keine Gleisbiegemaschine zur Verfügung steht


Zwei Varianten Pratzen sind erhältlich:

  • für S7 bis S14 in Kombination mit einer Stockwinde, oder Ähnlichem
  • für den schweren Einsatz mit S18 bis S24 unter Verwendung von hydraulischen Preßgeräten


Spurmaß

Spurmaß zum Nachprüfen der vorhandenen Spurweite, oder als Montagehilfe für Gleisrahmen. Spurweite ist frei wählbar. Mit Mindestabstandsmaß für Radlenker und Herzstücke.


Schienenprofil-Lehre

Besonders bei abgefahrenen Schienenprofilen tut man sich oft schwer das richtige Schienenprofil aus der langen Liste herauszumessen. Dafür gibt es nun einen Satz der gängigen Normprofile als Lehre zum Anhalten und vergleichen. Somit läßt sich auch die Abnutzung direkt bewerten. Inklusive historischem Schlüsselring.


Feldbahn-Stahlschwellen

neue Stahlschwellen, ähnlich DIN 5904, speziell nach Ihren Anforderungen:

- Rillenschwelle RS4 zum Anschweißen oder gelocht für S5, Länge + Spurweite nach Wunsch
- Rillenschwelle RS6 zum Anschweißen oder gelocht für S7, S10, Länge + Spurweite nach Wunsch
- Dachschwelle DS6 zum Anschweißen oder gelocht für S10, S12, Länge + Spurweite nach Wunsch
- Dachschwelle DS9 zum Anschweißen oder gelocht für S12, S14, Länge + Spurweite nach Wunsch
- Dachschwelle DS15 zum Anschweißen oder gelocht für S18, S20 Länge + Spurweite nach Wunsch
- Kastenschwelle KS20 zum Anschweißen oder gelocht für S24-S41 Länge + Spurweite nach Wunsch

Sonderlösungen möglich:

-Rillenschwelle für S12 / S14 gelocht
- Lochung für Dreischienengleis
- "gekappte" Schwellen mit besserer seitlicher Fixierung und besser zu unterschottern
- doppelte Stoßschwellen zur Stibilisierung der Stöße
- Sonderschwellen für Nietgleis
- mit Langloch für Nasenklemmplatten oder Quadratloch für Klemmplatten ohne Nase
- bis 6m Langschwellen für Weichenbau und Restaurierung
- Anschweißkappen für vorhandene Schwellen


Flachlaschen

neue Flachlaschen für Feldbahngleise, ähnlich DIN 5901,  von S5 bis S33

  • Gelocht für Sechskantschrauben oder Laschenschrauben nach DIN 5903
  • Sonderlaschen möglich für englische Profile, z.B. BS50O, oder französische Profile z.B. 9K,500
  • Normale Flachlaschen, oder Stecklaschen für mobile Anlagen
  • Rundloch oder Ovalloch


Weichenstellböcke

  • einfach oder doppelt für Dreiwegweichen
  • längs- oder quer zur Fahrtrichtung
  • optional mit Weichensignal und drehbarer Signaltafel, oder mit kleiner elektrisch beleuchteter Weichenlaterne
  • Adapterfuß möglich für standard Weichenlaternen

Aufgleisschuh für S7-S14

Gebrauchtteile

  • Flachlaschen S18 (gepreßte Ausführung aus Altbestand, im Handel nicht mehr erhältlich!)
  • Winkellaschen S18 (gepreßte Ausfürhung aus Altbestand, im Handel nicht mehr erhältlich!)
  • Laschenschrauben für S18
  • Laschenschrauben für S5, M10 x 30 (Altbestand, im Handel nicht mehr erhältlich!)
  • Zapfen-Klemmplatten Nr. 4 für S7 (Altbestand, im Handel nicht mehr erhältlich!)